Die Antwort auf diese Frage lautet ganz klar:  Nein!

Saitenöl ist zur Pflege und Erhaltung der Elastizität von Naturdarmsaiten vorgesehen.

Tischharfen sind dagegen mit Stahlsaiten ausgestattet. Zwar könnte das Öl diese Saiten evtl. vor Korrosion (und damit vor einer Verschlechterung des Klangs) schützen, aber Öl hat auch die Fähigkeit, zu kriechen. Auf die Dauer kann es so zu den Stimmwirbeln gelangen, die damit ihren festen Halt verlieren, so dass das  Instrument nicht mehr gestimmt werden kann.

Um solche Schäden zu vermeiden, ist es besser, nach dem Spielen die Saiten mit einem fusselfreien Baumwolltuch abzuwischen.