Welche Unterlegnoten eignen sich für behinderte Menschen?

Welche Unterlegnoten eignen sich für behinderte bzw. von Demenz betroffene Menschen?

Noten, die von Menschen mit geistiger Behinderung oder demenzieller Veränderung gespielt werden sollen, sollten folgende Kriterien erfüllen:

– bekannte Melodie (besonders wichtig für Demenz-Patienten)
– eher langsame Melodie mit einfachem Rhythmus, möglichst ohne punktierte Noten
– wenige oder gar keine Begleittöne
– leicht zu verfolgende, klar strukturierte, nicht zu lange Melodielinie

Folgende Lieder erfüllen diese Kriterien ganz oder teilweise:

Volks- und Kinderlieder:

Abend wird es wieder
Der Mond ist aufgegangen
Es war eine Mutter, die hatte vier Kinder
Kuckuck, Kuckuck ruft’s aus dem Wald
Hänschen klein
Summ, summ, summ
Taler, Taler du musst wandern
Dornröschen war ein schönes Kind
Leise zieht durch mein Gemüt
Alle meine Entchen
Fuchs, du hast die Gans gestohlen
Backe, backe Kuchen
Auf der Mauer, auf der Lauer
Im Märzen der Bauer
In Mutters Stübele
Es war einmal ein treuer Husar
Oh, wie wohl ist mir am Abend (Kanon)
Was macht der Fuhrmann
Abend ward, bald kommt die Nacht
Kommt ein Vogel geflogen
Schneeflöckchen, Weißröckchen

Choräle:

Ach, bleib mit deiner Gnade
Großer Gott, wir loben dich
Im Frieden dein, o Herre mein
Nun danket all und bringet Ehr
Nun danket alle Gott
O Haupt voll Blut und Wunden
Wie schön leuchtet der Morgenstern
Wunderbarer König

Weihnachtslieder:

Morgen kommt der Weihnachtsmann
Alle Jahre wieder
Am Weihnachtsbaume die Lichter brennen
Es ist ein Ros entsprungen
O du fröhliche

Dies ist natürlich keine vollständige Liste aller geeigneten Stücke. Wenn Sie Unterlegnoten zum Selbstaussuchen dieser oder anderer Lieder für therapeutische Zwecke (hierfür sehr geeignet auch unsere Klemmhalterung für Tischharfen!) bestellen möchten, weisen Sie bitte in Ihrer Bestellung darauf hin und teilen Sie uns mit, ob Sie die Noten mit wenigen oder gar keinen Begleittönen haben möchten!

 

 

 

Comments are closed